Jugend des TSV Hesel siegt souverän

Hesel gewinnt erste Runde bei der Bezirksmeisterschaft U 14

Sonntag, 29.11.2009

Bei der 1.Runde der Bezirksjugendmeisterschaft im U 14 Bereich war der Nachwuchs des TSV Hesel in eigener Halle eine Macht. Ungeschlagen und ohne Satzverlust setzten sich die Heseler Mädchen von Trainer Wolfgang Mustert im 5er Feld durch und erreichten, wie schon die U 16- Mannschaft, die Endrunde im Bezirk Weser-Ems am 24.01.2010.

Der Heseler Nachwuchs zeigte in allen vier Partien eine klasse Vorstellung und hatte seine Gegner sicher im Griff. Nur im ersten Spiel gegen den VV Emden (25:6, 25:18) zeigte der Gastgeber, nachdem der erste Satz deutlich gewonnen worden war, im zweiten Durchgang ungewohnte Fehler.

Doch von Spiel zu Spiel steigerten sich die Mädchen, was gleich im Anschluss in der Partie gegen den späteren Turnierzweiten TV Cloppenburg II deutlich wurde. Beim 25:9 und 25:13 zeigten sich alle TSV- Spielerinnen wieder in gewohnter Spiellaune. Starke Aufschläge und eine sichere Ballannahme waren hier Pluspunkte. Auch die beiden nächsten Siege gegen TV Cloppenburg I (25:10, 25:3) und BW Lohne (25:4, 25:10) wurden eindrucksvoll und überzeugend erspielt.

Im Spiel um Platz zwei setzte sich nach einer spannenden Partie die junge zweite Mannschaftvom TV Cloppenburg mit einem knappen 2:1 Sieg gegen den VV Emden (20:25, 25:19, 15:12) durch. Durch diese Emder Niederlage rutschte BW Lohne noch auf den 3.Platz und fährt somit auch noch zur Endrunde des Bezirks.

Zum Siegerteam Hesel gehörten: Gräb, Eilers, Klinkenborg, Ziemann, Meyer (BW Borssum) und Berning(BW Borssum).

Heseler Nachwuchs bei der Endrunde dabei

U 16- Team erreichte Finale der Bezirksjugendmeisterschaft

Sonntag, 15.11.2009
Bei der 1.Runde der Bezirksjugendmeisterschaft der weiblichen Jugend erreichte die U 16 (C-Jug.)- Mannschaft des TSV Hesel in Cloppenburg einen tollen Erfolg. Die Mannschaft von Trainer Wolfgang Mustert schaffte mit dem zweiten Platz die Qualifikation zur Endrunde, die am 10.01.2010 stattfindet.

Mit deutlichen Siegen gegen den TuS Bloherfelde (25:11, 25:19) und den Oldenburger TB (25:10, 25:17) erreichte der TSV- Nachwuchs das Endspiel gegen den Gastgeber TV Cloppenburg. Hier waren die Ostfriesinnen dem hoch favorisierten Team aus Cloppenburg aber deutlich unterlegen. Denn in der Mannschaft vom Gastgeber spielten zwei Regionalspielerinnen mit, die das in allen Belangen überlegene Team durch harte Aufschläge und mit sehr durchschlagskräftigen Schmetterbällen zum Erfolg führten.
Bei der 0.2 Niederlage (9:25, 10:25) konnte das Heseler Team nur an Erfahrung gewinnen.

Mit dem 2.Platz gehört der TSV Hesel, der sich mit zwei guten Nachwuchsspielerinnen von BW Borssum verstärkt hatte, in dieser Altersklasse immerhin zu den sechs besten Jugendmannschaften im Weser-Ems-Gebiet.

Für den TSV Hesel spielten: R. Voigt, R. Köhlke, V. Klinkenborg, A. Gräb, L. Bruns, L. Eilers, H. Termöhlen und N. Berning (beide BW Borssum).

BW Borssum gewinnt das erste Punkteturnier der weiblichen U 13 Jugend.

Sechs von sieben Mannschaften der U 13 Staffel ( Jahrgang 1998 und jünger) starteten am Sonntagmorgen in der Dreifachhalle der Conerus-Schule in Norden zum Saisonbeginn die erstmalig in Turnierform ausgetragene Meisterschaftsrunde. Gastgeber war der Norder TV, der die Mannschaften von BW Borssum-TuS Hinte-FTC Hollen -Teut. Stapelmoor I und den WSSV Wilhelmshaven zu Gast hatte. Spielfrei war Teut. Stapelmoor II.

Gespielt wurde in zwei durch das Los ermittelte Gruppen mit je drei Mannschaften im Modus jeder gegen jeden über zwei Sätze, sodass auch ein Satzgleichstand möglich war. In einer Endrunde der Gruppenersten gegeneinander um die Plätze 1 und 2 spielten auch die beiden Zweit- und Drittplatzierten jeweils um die Platzierungen des Tagesturniers. Borssum als die am spielerisch ausgeglichenst bestückte Mannschaft setzte sich am Ende vor dem WSSV Wilhelmshaven an die Spitze, die weiteren Platzierungen auf Rang drei TuS Hinte vor Teut.Stapelmoor I, dem Norder TV und FTC Hollen.

Es war ein tolles Eröffnungsturnier, bei dem mit Borssum- Wilhelmshaven und Hinte die größere Spielerfahrung den Ausschlag zur Spitzenposition gab, in dem aber die fast nur mit "Neulingen" besetzten anderen Teams super mitmischten und teilweise nur knapp unterlagen. Es war Werbung in eigener Sache für den Volleyballverband Ostfriesland

Die Ergebnisse:

Vorrunde Gruppe A: Norder TV-TuS Hinte 1:1 Sätze (44:45), Norder TV - BW Borssum 0:2 (32:50) TuS Hinte- BW Borssum 1:1 (47:35)

Vorrunde Gruppe B: Teut. Stapelmoor - WSSV Wilhelmshaven 0:2 ( 48:52) Teut. Stapelmoor - FTC Hollen 1:1 ( 45:44) WSSV Wilhelmshaven - FTC Hollen 2:0 ( 51:42)

Endrunde : Um Platz 1 und 2 : BW Borssum - WSSV Wilhelmshaven 2:0 ( 50:34) Um Platz 3 und 4 : Teut. Stapelmoor - TuS Hinte 0:2 ( 31:50) Um Platz 5 und 6 : Norder TV - FTC Hollen 2:0 ( 50:34).

Der Sieger des Turniers erhält 6 Punkte, die weiteren Platzierten abnehmend je einen Punkt weniger. 5-4-3-2-1.

5.Volleyball- Cup 2009 des TSV Hesel: Wiesmoor gewinnt in der LK 1 / Vechta gewinnt die LK 2

Beim diesjährigen Heseler Volleyball- Cup wurde am 14.06.2009 in der LK 1 (Verbands-, Landes- und Bezirksliga) im letzten Turnierspiel die Mannschaft von der TG Wiesmoor I überraschend neuer Titelträger des Wanderpokals. Wiesmoor bezwang den TuS Hinte I mit 2:0.

In der LK 2 (Bezirksklasse, Kreisliga), die am 21.06.2009 ausgetragen wurde, setzte sich in einem guten Endspiel die Mannschaft des 1. VV Vechta I mit 2:0 gegen den letztjährigen Titelträger U. Emlichheim VII durch. Alle Spielbericht zum Turnier findet man auf der Webseite des TSV Hesel (siehe Links).

Bei der Landesmeisterschaft belegte der TSV Hesel einen tollen 4.Platz

Die U 13 (E- Jugend) des TSV Hesel belegte bei der Landesmeisterschaft 2009 in Bad Laer in ihrer Altersklasse einen hervorragenden 4.Platz. Im Spiel um Platz 3 gab es gegen den Gastgeber Bad Laer eine knappe 1:2 Niederlage.
Das Team von Trainer W. Mustert war bei den Jugendmeisterschaften in der Saison 2008/2009 die einzige Mannschaft der Region Ostfriesland, die sich für die Landesmeisterschaft qualifiziert hatte.
Einen ausführlichen Turnierbericht findet man auf der Webseite: www.tsv-hesel.info


Auf dem Foto sieht man die E- Jugend (U 13) des TSV Hesel mit den neuen Trikots (Sachpreis) und der Urkunde.

Oben, v.l.: Verena Klinkenborg, Lena Eilers (TG Wiesmoor), Anna Gräb, Trainer W. Mustert.
Unten, v.l.: Lisa Ziemann, Melina Neuland.

Meisterschaft für die U 14 vom TSV Hesel

In der abgelaufenen Saison 2008/2009 wurde die Mannschaft vom TSV Hesel ungeschlagen Meister in der weiblichen U 14 (D- Jugend) Staffel.


Mit 16:0 Punkten und 22:2 Sätzen belegte die Mannschaft von Trainer W. Mustert einen beeindruckenden 1.Platz.
Spielberichte aus der Saison findet man auf der Webseite: www.tsv-hesel.info

Auf dem Bild das erfolgreiche Team von Trainer Wolfgang Mustert mit der Meistertrophäe.

TSV Hesel spielt um Landestitel

E- Jugend sicherte sich Platz zwei bei der Bezirksmeisterschaft

Die E- Jugend des TSV Hesel hat sich für die Volleyball- Landesmeisterschaft qualifiziert. Bei der Endrunde der Bezirksmeisterschaft in Emlichheim sicherte sich die von Wolfgang Mustert trainierte Nachwuchsmannschaft überraschend den 2.Platz hinter Gastgeber Union Emlichheim. Nun fiebern die TSV- Mädchen dem Landesturnier am 22.03.09 entgegen. Dann treffen die Heselerinnen auf die jeweils zwei besten Mannschaften aus den Bezirken Lüneburg, Hannover und Braunschweig.

In der Vorrunde trat der TSV Hesel in der Gruppe B gegen die Teams von U. Emlichheim II und den TuS Hinte an. Schon gleich im ersten Spiel gegen den leichten Favoriten Emlichheim II wurde ein wichtiger Grundstein für den Turniererfolg gelegt, denn der TSV konnte sich mit 2:0 (25:20, 25:13) durchsetzen. Durch den sicheren 2:0 (25:14, 25:13) Erfolg gegen den TuS Hinte wurde somit der 1.Platz in der Vorrunde gesichert. Dies hatte zur Folge, dass der TSV im Überkreuzvergleich auf den Tabellenzweiten der Vorrundengruppe C, den FC 47 Leschede traf.

Auch in diesem richtungsweisenden Spiel überzeugten die TSV- Mädchen auf der ganzen Linie. Mit einem sicheren Aufbauspiel, druckvollen Bällen im Angriff und platzierten Aufschlägen wurde der Gegner deutlich mit 2:0 (25:15, 25:12) bezwungen. Durch diese tolle Leistung war der TSV Hesel nunmehr in die Spielrunde um die Plätze 1 bis 3 eingezogen.

Im ersten Finalspiel musste der TSV dann eine kleine "Lehrstunde" hinnehmen, denn gegen das dominierende 1.Team des Gastgebers und den späteren Turniersieger, gab es eine klare 0:2 Niederlage (12:25, 15:25). Im zweiten Spiel schlug Emlichheim auch das Team von Bad Laer sicher mit 2:0 (25:21, 25:5).

Somit kam es im letzten Spiel zwischen Hesel und Bad Laer zu einem "kleinen" Finale um Platz 2. Der 1.Satz verlief aus Heseler Sicht überhaupt nicht erfolgreich. Auf einmal wollte nichts mehr gelingen, mit 8:25 gab es eine deutliche Niederlage. Doch mit viel Motivation und neuen Anweisungen wurden die TSV- Mädchen wieder aufgebaut. Auf einmal stand ein ganz "anderes" TSV- Team auf dem Spielfeld . Mit einer bemerkenswerten Moral und mit viel mehr Selbstvertrauen wurde der Gegner jetzt mit 25:14 in die Knie bezwungen. Die Entscheidung fiel somit im 3.Satz und auch hier behielten die Heseler Volleyballmädchen mit 15:9 die Nase vorn. Alle zeigten eine konstante und solide Leistung bis zum Schluss und feierten mit dem 2:1 Sieg den größten Vereinserfolg im Jugendbereich.

Lisa Ziemann überzeugte in Abwehr und Angriff, Anna Gräb zeigte ein gutes Aufbauspiel, Lena Eilers (TG Wiesmoor) zeigte ihre Stärken im Angriff und bei den Aufschägen, Verena Klinkenborg zeigte ein gutes Zuspiel und Lisa Gashi holte bei Einwechselungen wichtige Punkte.

E- Jugend / U 13 des TSV Hesel fährt zur Landesmeisterschaft 2009

Sonntag, den 25.01.2009 Emlichheim

Bei der Endrunde der Bezirksmeisterschaft der weiblichen E- Jugend / U 13 in Emlichheim, belegte der Nachwuchs des TSV Hesel einen überraschenden 2.Platz und qualifizierte sich dadurch für die Landesmeisterschaft am 22.03.09.
In diesem Jahr ist der TSV Hesel der einzige ostfriesische Teilnehmer an einer Jugend- Landesmeisterschaft des NVV.

Die Mannschaft von Trainer Wolfgang Mustert feiert mit dieser Teilnahme den größten Erfolg für den Verein im Jugendvolleyball.

Zum erfolgreichen Team gehören: L. Ziemann, A. Gräb, V. Klinkenborg, L. Gashi und L. Eilers (TG Wiesmoor/ SV Wiesede).

Ein Spielbericht folgt.

Hesel wurde Fünfter

Sonntag, 18.01.2009

Bei der Endrunde der Bezirksmeisterschaft der weiblichen D- Jugend (Jg. 96) in Bad Laer belegte der Nachwuchs des TSV Hesel den 5.Platz.

Die Mannschaft von Trainer W. Mustert, die als einziger Vertreter aus Ostfriesland an diesem Turnier teilnahm, musste sich in der Vorrunde mit starken Top- Gegnern messen, die sich schon in einer anderen "Leistungsliga" befinden.

Im Spiel gegen den späteren Weser-Ems Bezirksmeister Union Emlichheim (gespickt mit Kaderspielerinnen) gab es eine klare 0:2 Niederlage (6:25, 14:25).

Gegen den Gastgeber Bad Laer (trainiert auch schon zweimal in der Woche) sah es im 1.Satz sehr gut aus. Bis zum 17:14 zeigten die Heseler Mädchen ein tolles Spiel. Die Leistung konnte aber leider nicht gehalten werden, und somit gab es am Ende noch eine 21:25 Satzniederlage. Auch im 2.Satz führte der TSV mit 7:1 und 12:7, doch am Ende musste der TSV Hesel ein 16:25 hinnehmen.

Als Gruppenletzter gab es im Spiel um Platz 5 dann einen versöhnlichen Abschluss mit einem 2:0 Erfolg (25:23, 25:18) gegen den TuS Zetel.
TSV Hesel: Voigt, Ziemann, Eilers (Wiesmoor), Gräb, Bruns, Pannhusen, Klinkenborg.

Heseler E- Jugend in der Endrunde

Nachtrag zum 30.11.2008
TSV-Team gewann Qualifikationsturnier zur Bezirksmeisterschaft Weser-Ems.

Nach dem zweiten Platz der D- Jugend bei der Qualifikation, schaffte auch die weibliche E- Jugend (U 13) des TSV Hesel in eigener Halle, den Sprung in die Endrunde der Bezirksjugendmeisterschaft. Sie toppte das Ergebnis noch einmal und wurde ungeschlagen und ohne Satzverlust Turniersieger.

Mit Siegen gegen den Emder RV (25:10, 25:18), TV Cloppenburg II (25:10, 25:18), TV Cloppenburg I (25:8, 25:5) und den TuS Hinte (25:17, 25:19) belegte der TSV Hesel in einer beeindruckenden Art und Weise den 1.Platz mit 8:0 Punkten und 8:0 Sätzen.

Im Spiel gegen den späteren Turnierdritten Cloppenburg I zeigten die Heseler Mädchen ihre ganze Stärke. Hier kam der Gegner überhaupt nicht zum Zuge und kassierte eine deutliche Schlappe.

Die Partien gegen den Emder RV und TuS Hinte entwickelten sich zu umkämpften Auseinandersetzungen. Doch zeitweilige Rückstände wurden mit einer konzentrierten Spielweise und viel Druck bei den Aufschlägen, immer wieder ausgebügelt. Im Angriff und bei den Aufschlägen überzeugten L. Ziemann und besonders L. Eilers (Wiesmoor), die ihre beste Turnierleistung bot. Ein gutes Aufbauspiel zeigte A. Gräb und im Zuspiel hatte V. Klinkenborg ihre Stärken.

Den zweiten Platz in diesem Turnier belegte der Emder RV, Platz drei ging an Cloppenburg I und Platz vier an Hinte.

Mit diesem Erfolg hat der TSV Hesel um Trainer W. Mustert es wieder geschafft, sich mit zwei Jugendteams für die jeweiligen Endrunden zu qualifizieren.

Am 25.01.2009 treten alle vier U 13- Teams in Emlichheim zur Endrunde an.


Wer ist online?

Gäste: 8

Termine

Es stehen keine Termine an

FAQ

Was passiert bei Unterlassung der Zahlungen zu Saisonbeginn?

Antwort

Was ist neu?

ARTIKEL letzte 24 Stunden

Keine neuen Artikel

KOMMENTARE letzte 2 Tage

Keine neuen Kommentare

FAQs letzte 3 Tage

keine kürzlich erstellten neuen FAQs

LINKS letzte 2 Wochen

Es gibt keine Links anzuzeigen.