Ergebnisse der Relegation zur Bezirksliga Oldenburg/Ostfriesland

Ergebnisse der Relegation zur Bezirksliga Oldenburg/Ostfriesland - Frauen

Spiel Nr. 1:
Vizemeister BK Ostfriesland    -    Vizemeister BK Oldenburg 1     
VG Emden I    gegen   Oldenburger TB IV:  2:0 Sätze (25:21 und 25:18)
                               
Spiel Nr. 2:
Vizemeister BK Ostfriesland    -    Vizemeister BK Oldenburg 2
VG Emden I    gegen   TV Cloppenburg III:  2:1 Sätze (25:15 , 23:25 und 15:13)
 

Spiel Nr. 3:
Vizemeister BK Oldenburg 1    -    Vizemeister BK Oldenburg 2
Oldenburger TB IV  gegen TV Cloppenburg III:  2:1 Sätze (25:17, 21:25 und 15:13)

 

Ergebnisse der Relegation zur Bezirksliga Oldenburg/Ostfriesland - Männer

Spiel Nr. 1:
Vize BK Oldenburg/Ostfriesland - 5. BL Oldenburg/Ostfriesland 1
VG Emden III  gegen SV Hage I:  2:1 Sätze (17:25, 25:22 und 16:14)
                               
Spiel Nr. 2:
Vize BK Oldenburg/Ostfriesland - 5. BL Oldenburg/Ostfriesland 2
VG Emden III  gegen  Elsflether TB:  1:2 Sätze (13:25, 25:21 und 12:15)

Spiel Nr. 3:
5. BL Oldenburg/Ostfriesland 1 - 5. BL Oldenburg/Ostfriesland 2
SV Hage I  gegen   Elsflether TB:  0:2 Sätze  (22:25 und 19:25)

 

NORDWESTDEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN U16 weiblich am 7./8. April 2018 in Hinte

  • Sonntag, 25 März 2018 @ 12:13 CEST
  • Beitrag von:

Die C-Jugend des TuS Hinte stellt sich vor

Die Volleyballabteilung des TuS „Eintracht“ Hinte 1910 e.V.  freut sich auf die Ausrichtung und Teilnahme an der Nordwestdeutschen Meisterschaft der weiblichen U16 am 07. und  08. April 2018.

Volleyball - Großturnier der jüngsten Wettkampfklasse in Wiesmoor

  • Mittwoch, 28 Februar 2018 @ 10:11 CET
  • Beitrag von:

Wiesmoor, 25. Februar 2018 - Die TG Wiesmoor war am vergangenen Sonntag Gastgeber eines Großturnieres der jüngsten Wettkampfklasse VI (U12) der ostfriesischen Volleyballregion (VVO). In dieser Wettkampfklasse spielen Zweierteams in drei Niveaustufen auf dem 9 x 6 Meter großen Feld gegeneinander, das Netz ist ca. 2,10 Meter hoch, der Netzantennenabstand beträgt 6 Meter.

SV Teutonia Stapelmoor Meister der Frauen-Kreisklasse 2017/2018

  • Sonntag, 18 Februar 2018 @ 11:56 CET
  • Beitrag von:

Mit der Kreisklassen-Frauenmannschaft vom SV Teutonia Stapelmoor steht vorzeitig der erste Meister der aktuellen Volleyballsaison fest. Das Team von Trainer Anton Meijer sicherte sich schon am vorletzten Spieltag durch den 3:0-Sieg gegen VG Emden VI endgültig den Titel und wird in der nächsten Saison in der Kreisliga angreifen.

VVO-Vorsitzender und -Spielwart Ingo Kerkau ehrte gleich nach dem Spiel in der Stapelmoorer Sporthalle den glücklichen neuen Titelträger und überreichte der Mannschaftsverantwortlichen Gabi Martini die Meisterurkunde, einen Wettspielball der höchsten Kategorie und eine Flasche „Meistersekt“.

Schiedsrichterausbildung und - fortbildung für C- und D-Lizenzen 2018

  • Montag, 29 Januar 2018 @ 11:06 CET
  • Beitrag von:
Die Termine und Anmeldemodalitäten für die Schiedsrichterausbildung und - fortbildung für C- und D-Lizenzen 2018 sind online: siehe Rubrik "Schiedsrichterbereich" auf dieser Seite.

Aufstiegsrelegation 2017/2018 für die Bezirksligen 1 Oldenburg/Ostfriesland

  • Samstag, 27 Januar 2018 @ 11:48 CET
  • Beitrag von:
Die Vizemeister der Bezirksligastaffeln und Siebtplatzierten der Landesligastaffeln ermitteln in Qualifikations- bzw. in Relegationsspielen Mannschaften, die evtl. freie Plätze in der Landesliga besetzen....

VVO - Regionspokal 2018

  • Donnerstag, 25 Januar 2018 @ 18:09 CET
  • Beitrag von:

Liebe Volleyballer*innen,

da der Nordwestdeutsche Volleyballverband die Bezirksligaebene jetzt endgültig aus dem Verbandsspielausschuss in die Verantwortung der Regionsspielausschüsse zurückgeführt hat, wird der VVO-Regionspokal ab 2018 auf die VVO-Mannschaften der Bezirksliga erweitert und in den folgenden drei Kategorien durchgeführt:

Auf- und Abstiegsregelungen Saison 2017 / 18 in den Spielklassen mit ostfriesischer Beteiligung

  • Mittwoch, 29 November 2017 @ 11:54 CET
  • Beitrag von:

Verbandsliga Männer bis Kreisklasse Frauen

Volleyballarchiv VVO

  • Dienstag, 31 Oktober 2017 @ 14:25 CET
  • Beitrag von:

Auf der Startseite der VVO-Homepage ist in der linken Spalte die neue Rubrik Volleyballarchiv VVO eingefügt worden.

Die ersten dort eingestellten Materialien beziehen sich auf das VVO-Jubiläumsjahr 2017. Weitere Materialien werden von Zeit zu Zeit folgen.

Viel Spaß beim Stöbern!

Ingo Kerkau, Regionsvorsitzender

Nachruf

  • Dienstag, 31 Oktober 2017 @ 11:40 CET
  • Beitrag von:

Am 24.10.2017 verstarb unser Volleyballfreund und Pionier im ostfriesischen Volleyballsport

                         Johann Brandt

 

Er wurde 71 Jahre alt.

Die jüngere Volleyball-Generation wird Johann Brandt kaum kennen, aber die älteren Volleyballer werden sich erinnern. Johann gehörte im Februar 1970 zu den Gründungsmitgliedern der Volleyballabteilung des VfL Germania Leer und ist ab 1971 in der Anschriftenliste des Niedersächsischen Volleyballverbandes als deren Abteilungsleiter verzeichnet.

Von Anfang an war ihm eine fundierte Trainer-, Spieler- und Schiedsrichterausbildung im Bezirksvolleyballverband Ostfriesland eine Herzensangelegenheit und so war er auch schon vor dem Einstieg seines Vereins in den Punktspielbetrieb zur Saison 1971/72 bereit, sich auf der Jahreshauptversammlung am 23.7.1971 zum 2. Vorsitzenden  und Fachwart des Bezirksverbandes wählen zu lassen. Als Fachwart setzte er sein Anliegen in Sachen fundierter Ausbildung sofort in die Tat um, sorgte dafür, dass der Landesverband in Hannover ihre Referenten auch für entsprechende Lehrgänge in die ferne „Volleyball-Entwicklungsregion“ Ostfriesland entsandte und organisierte bereits innerhalb der ersten eineinhalb Jahre nach seinem Amtsantritt drei Wochenendlehrgänge für Schiedsrichter, einen für angehende Trainer und einen für talentierte Volleyballspieler. Ab 1972/1973 (Schiedsrichter-) und 1974 (Trainerausbildung) konnte er diese Betätigungsfelder dann an den neu zum Vorstandsteam stoßenden Volleyballfachmann Horst Moosler (TV Leer) weitergeben.

1975 übernahm Johann Brandt das Amt des 1. Vorsitzenden. In seiner fünfjährigen Amtszeit und unter seiner maßgeblichen Federführung wurden die Organisationsstrukturen im ostfriesischen Volleyballsport zunehmend professionalisiert (u. a. Verbandssatzung, Bezirksspielordnung, verbindliche Anzahl und Terminierung von Vorstandssitzungen, Protokollbuch). Aufgrund beruflicher Veränderungen und Wohnortwechsel ist er 1980 aus der Vorstandsarbeit im ostfriesischen Volleyballsport ausgeschieden.

Zusammenfassend ist festzustellen, dass Johann Brandt die Entwicklung des damaligen Bezirksvolleyballverbandes Ostfriesland (BVVO) zunächst als 2. Vorsitzender und Fachwart (1971-1975) und danach als 1. Vorsitzender (1975-1980)  vorangetrieben und geprägt hat. Die in seiner Amtszeit eingeführten und weiterentwickelten Strukturen im ostfriesischen Volleyballsport haben sich bewährt und sind im Wesentlichen bis heute gültig. Dafür danke ich ihm als aktueller Nachfolger im Amt des 1. Vorsitzenden sehr, Johann hat sich um den Volleyballsport in Ostfriesland in besonderem Maße verdient gemacht.

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

                                                                                                                 Ingo Kerkau

                                                                                                                 Regionsvorsitzender                                                         

                                                                                                                                

 

 



Wer ist online?

Gäste: 3

Termine

Dienstag 21-Aug-18
Dienstag 18-Sep-18

FAQ

Was passiert, wenn ein/e Spieler/in am Pflichtspiel teilnimmt (Satzaufstellung), der/die nicht in der Spielerliste (ehemalige Mannschaftsliste) des SB-Bogens oder dort mit falscher Trikotnummer eingetragen ist?

Antwort

Was ist neu?

ARTIKEL letzte 24 Stunden

Keine neuen Artikel

KOMMENTARE letzte 2 Tage

Keine neuen Kommentare

FAQs letzte 3 Tage

keine kürzlich erstellten neuen FAQs

LINKS letzte 2 Wochen

Es gibt keine Links anzuzeigen.